habstand Als PDF-Dokument ausgeben. Druckt die Berufsbeschreibung mit den wichtigsten Informationen. Druckt die Berufsbeschreibung inkl. aller Adressen.
Achtung! Der Ausdruck kann sehr viele Seiten umfassen!
Fügt die Seite zu ihren Favoriten in My BIC.at hinzu.
EinzeldruckBerufsbeschreibung
GesamtdruckGesamtdruck
   Drucken  
Pdf  

» Berufe von A bis Z


AsphaltiererIn

Berufsbeschreibung

AsphaltiererInnen tragen Asphaltbeläge auf Straßen, Wegen und Plätzen auf und verarbeiten Asphalt für Estriche. Sie führen auch Reparaturarbeiten an Asphaltdecken oder Abdichtungsarbeiten an Straßenbrücken und Überführungen durch. Sie verrichten die Asphaltarbeiten mit Hilfe von Baumaschinen (z. B. Gussasphaltfertiger) und speziellen Werkzeugen (z. B. Streicherspachtel). AsphaltiererInnen arbeiten für Bauunternehmen oder Straßenmeistereien. Sie arbeiten gemeinsam mit ihren KollegInnen sowie mit BerufskollegInnen im Bereich Bau und Verkehrswesen.

AsphaltiererInnen decken Verkehrswege wie Stadt- und Landstraßen, Autobahnen, Gehsteige, aber auch Höfe, Terrassen und Plätze mit einem Asphaltbelag und stellen Estriche aus Asphalt her. Der dafür verwendete Hartgussasphalt besteht aus einem Heißgemisch von 10 Prozent  Bitumen und 90 Prozent Gesteinsmaterial (Schotter). Der Asphalt wird entweder mittels Gussasphaltfertiger oder manuell mit Hilfe einer Streicherspachtel aufgetragen. Anschließend wird die Fläche mit Splitt oder Sand bedeckt und mit einer Bodenwalze festgepresst. Im Rahmen von Reparaturarbeiten wird anstelle des Heißgemisches ein Kaltgemisch aus  Bitumen, Dieselöl und Splitt verwendet, das mit Hilfe einer motorbetriebenen  Rüttelplatte verdichtet wird.

Zur Absicherung der Arbeitsbereiche stellen sie Absperrungen und Warnschilder auf und helfen bei Straßenbauten bei der Verkehrsregelung mit. Außerdem reinigen und warten sie ihre Arbeitsmittel regelmäßig.

Für ihre Arbeit verwenden AsphaltiererInnen Bauwerkzeuge und -maschinen wie z. B. Gussasphaltfertiger, Bodenwalzen, Rüttelplatten, Führungsschienen oder Streicherspachteln. Außerdem setzen sie Handwerkzeuge und Hilfsmittel wie Schaufeln, Eimer, Hämmer usw. ein. Zur Sicherung der Baustellen verwenden sie Absperrbänder, Absperrlatten und Warnschilder.

Die Arbeit des Asphaltierens erfolgt auf Baustellen und Straßenbaustellen im Bautrupp gemeinsam mit StraßenbauarbeiterInnen und PolierInnen. AsphaltiererInnen sind fast ausschließlich im Freien tätig.

Asphaltbeläge an Verkehrswegen und Plätzen herstellen:

  • Unterlage (Binderschicht) säubern
  • Führungsschienen für die Asphaltfertigungsgeräte verlegen
  • Asphalttransporter einweisen; Asphaltbelag mittels Asphaltfertiger, Bodenwalzen, Rüttelplatten und Spachteln anbringen
  • manuell nachkorrigieren und Fugen abdichten

Estriche verlegen:

  • Asphaltmischung je nach Estrichart (z. B. Verbundestriche oder schwimmende Estriche) zubereiten
  • Asphalt- und eventuell Kunstbetonschichten auftragen und Fugen abdichten
  • Abdichtungsarbeiten an Brückenbauwerken, im Hoch-, Tief-, Industrie- und Wasserbau vornehmen
  • Maschinen und Arbeitsgeräte warten und reinigen

  • Bauunternehmen (insbesondere Tiefbauunternehmen)
  • Straßenmeistereien

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Beton Bitumen Drainage Estrich Rüttelplatte

 

an den Seitenanfang
Wirtschaftskammer Wien
powered by ibw
Auf Facebook mitteilen.
Auf Twitter mitteilen.
Auf Google + mitteilen.
Facebook  Twitter  Google +
Feedback | Impressum